Corona

Corona-Viren sind Erkältungsviren, sie existieren seit Jahrtausenden. Es sind keine neuen oder neuartigen Viren, wie uns dies im Rahmen der Pandemie – besser Plandemie – glaubhaft gemacht werden soll. Es sind keine “Killer-Viren”, sondern sind vergleichbar mit Rhino- oder Influenza-Viren, welche im Mix in der jährliche Grippe-Saison immer auftreten!

Alle Viren mutieren, d.h. sie verändern sich jedes Jahr um zu überleben. Auch die in Wuhan gefundenen Viren haben sich verändert (covid19 existiert nicht mehr). Das menschliche Immunsystem verfügt jedoch über eine Kreuzimmunität, sodass alle Viren die ähnlich den Corona-Viren sind, durch T-Zellen erkannt und bekämpft werden. Dies gilt natürlich in gleichem Maß auch für alle anderen Viren.

In den letzten Jahren hatte man sich überwiegend mit den Influenza-Viren beschäftigt, da man diese Viren gefährlicher als die Corona-Viren eingestuft hatte.

Dies hat mit wirtschaftlichen Interessen zu tun, denn die Impfindustrie möchte jedes Jahr Ihre Influenza-Impfstoffe verkaufen. Die Wirksamkeit dieser Impfungen liegt – je nach Quelle – zwischen 10 und 20 Prozent.

Im Rahmen der Corona-Plandemie hat die Pharmaindustrie nun ein geniales Geschäftsmodel geschaffen, in dem durch die halbjährlichen Auffrischungsimpfungen, dauerhafte Einnahmen generiert werden (Abo-Model). Inzwischen (20.10.2021) weiß man, dass der mögliche Schaden dieser Gentherapie um ein Vielfaches höher als der Nutzen ist.


Nur den offiziellen Medien glauben, März 2020